Informationen zur Prüfungsanmeldung im MSc-Studiengang Mathematik, PO 2014

Studierende im Master-of-Science-Studiengang "Mathematik" müssen sich zu Studien- und Prüfungleistungen anmelden, teils über das Campus-Management-System HISinOne (ab WS 17/18), teils schriftlich im Prüfungsamt des Mathematischen Instituts. Ohne fristgerechte vorherige Anmeldung kann keine Prüfung abgelegt bzw. gewertet werden.
Achtung: Die Belegung einer Veranstaltung ist kein Ersatz für die Prüfungsanmeldung!

Bitte lesen Sie die Informationen auf dieser Seite sorgsam und vollständig durch und beachten Sie, dass für andere Mathematikstudiengänge und ggf. für andere Prüfungsordnungsversionen ganz andere Regelungen gelten können.

Falls eine online-Anmeldung nicht möglich ist, obwohl sie eigentlich vorgesehen ist (z.B. bei technischem Defekt oder fehlender Prüfungsanmeldestruktur), müssen Sie sich umgehend und unbedingt unter Wahrung der Anmeldefrist beim Prüfungsamt des Mathematischen Instituts melden!

Bei Rückfragen oder Problemen können Sie sich gerne an die Studienberatung (persönlich oder per e-mail: studienberatung@math.uni-freiburg.de) oder das Prüfungsamt Mathematik wenden. Geben Sie dabei grundsätzlich Ihren Studiengang an.

1.) Es sind Anmeldungen zu folgenden Studien- und Prüfungleistungen notwendig:

Achtung: Ab WS 17/18 laufen die online-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in Mathematikveranstaltungen über HISinOne. Diese Seite wird noch akutalisiert!

2.) Wichtige Links

3.) Mögliche Probleme:

  • Krankheit oder andere Hinderungsgründe: Sollten Sie zu einer angemeldeten Prüfung wegen Krankheit oder aus einem anderen wichtigen Grund (etwa wegen einer gleichzeitigen anderen Prüfung) verhindert sein, müssen Sie unverzüglich einen Antrag auf Genehmigung zum Rücktritt von der Prüfung an den Fachprüfungsausschuss stellen. Dem Antrag muss ein Nachweis über den Rücktrittsgrund beigelegt werden; im Fall von Krankheit ein ärztliches Attest. (Antragsformular für den Krankheitsfall: siehe unter 4.)).
    Wird der Rücktritt genehmigt, so bleiben Sie zur Prüfung angemeldet und müssen den nächsten Wiederholungstermin wahrnehmen.
  • Nichtbestehen einer Prüfung: Sie erhalten einen Bescheid mit einem Merkblatt zur Wiederholungsprüfung, das Sie bitte sorgfälig durchlesen.
    Einige Hinweise zu Wiederholungsprüfungen finden Sie siehe unten 10.).
  • Prüfungsanmeldung funktioniert nicht: Testen Sie rechtzeitig (spätestens zwei Wochen vor Ende der Anmeldefrist), ob die Anmeldung funktioniert, und wenden Sie sich ggf. umgehend an das Prüfungsamt oder die Studiengangkoordination.

4.) Formulare

Details zu speziellen Prüfungen

5.) Mündliche Prüfungen in den Modulen "Reine Mathematik", "Angewandte Mathematik", "Mathematik" und im Vertiefungsmodul

Zulassungsvoraussetzungen:
  • Die Zusammensetzung des Vertiefungsmoduls muss zuvor mit dem Prüfer abgesprochen sein; ebenso die Zusammensetzung jedes anderen Moduls, wenn die vierstündige Vorlesung durch zwei zweistündige Vorlesungen ersetzt werden soll. Der Umfang des Prüfungsstoffs liegt im Vertiefungsmodul bei 8 SWS an Vorlesungsstoff, in den anderen Modulen jeweils bei 4 SWS an Vorlesungsstoff.
  • Die mündlichen Prüfungen dürfen jeweils erst dann absolviert werden, wenn die Studienleistungen erbracht sind. Sie können die mündliche Prüfung zu einem beliebigen Zeitpunkt danach ablegen; die Zulassungsvoraussetzungen verfallen nicht.
  • Das Prüfungsamt braucht eine vollständige Leistungsübersicht Ihres Bachelor-Studiums, um nachprüfen zu können, dass der Prüfungsstoff nicht schon im Bachelor-Studium abgeprüft wurde.
Anmeldeverfahren und -fristen:
  1. Sie vereinbaren mit dem Prüfer individuell einen Prüfungstermin und lassen ihn das entsprechende Anmeldeformular unterschreiben (siehe unter 4.)). Maximal zwei der mündlichen Prüfungen dürfen beim selben Prüfer absolviert werden.
  2. Das Anmeldeformular muss spätestens drei Wochen vor der Prüfung beim Prüfungsamt des Mathematischen Instituts abgegeben werden.

6.) Seminare

Über die beiden verpflichtend vorgesehenen Seminare hinaus können weitere Seminare im Wahlmodul absolviert werden; diese gehen dann als unbenotete Studienleistungen ein.
Studienplatzvergabe, Anmeldeverfahren und -fristen:
  1. Gegen Ende des Vorsemesters melden Sie Ihr Interesse an einem Seminar nach der im kommentierten Vorlesungverzeichnis angegebenen Weise an; üblicherweise gibt es dazu eine von der Veranstaltung abhängige Frist in der letzten oder vorletzten Vorlesungswoche.
  2. Bei der Vorbesprechung werden die Plätze definitiv vergeben; Ihre Anmeldung ist dann verbindlich.
  3. Falls Sie einen Platz in einem Seminar bekommen haben, melden Sie sich während des Anmeldezeitraums (Anfang April bzw. Anfang Oktober) online zu der Prüfung an. Ohne diese Anmeldung kann Ihre Seminarteilnahme nicht gewertet werden.
  4. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die online-Anmeldungen kontrolliert und Studierende, die sich angemeldet haben, ohne dass ihnen ein Platz zugeteilt war, werden zurückgewiesen.

7.) Master-Arbeit

Zulassungsvoraussetzungen:
  • Zur Master-Arbeit kann nur zugelassen werden, wer bereits mindestens 60 ECTS-Punkte im Master-Studiengang erworben hat.
  • Bei der Anmeldung der Master-Arbeit muss man bestätigen, mit den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis vertraut zu sein. Diese Regeln werden in einer Informationsveranstaltung (voraussichtlich stets zu Beginn des Sommersemesters) erklärt und sind hier nachzulesen.
Anmeldeverfahren:
  1. Die Anmeldung zur Master-Arbeit erfolgt schriftlich im Prüfungsamt mit dem vom Betreuer zu unterzeichnenden Anmeldeformular (siehe unter 4.)).
  2. Mit der Anmeldung der Master-Arbeit erfolgt auch die Anmeldung zur Präsentation der Master-Arbeit, die in Absprache mit dem Betreuer der Arbeit gegen Ende der Bearbeitungszeit oder kurz nach Abgabe der Arbeit stattfindet.

8.) Wahlmodul

Im Wahlmodul können Sie weitere Mathematikveranstaltungen absolvieren oder Veranstaltungen aus einem anderen Fach, die das entsprechende Niveau haben. In diesem Fall ist in der Regel an eine Weiterführung des Anwendungsfachs aus dem Bachelor gedacht; für die Standard-Anwendungsfächer gibt es eine Seite mit Hinweises zur Gestaltung des Wahlmoduls. Nicht möglich ist es, ein neues Anwendungsfach auf Bachelor-Niveau zu beginnen. Im Zweifelsfall beantragen Sie ein Wahlmodul bei der Prüfungsausschussvorsitzenden, die dann entscheidet, ob es zulässig ist oder nicht.

Verantaltungen im Wahlmodul sind als Studienleistung und nicht als Prüfungsleistung zu erbingen. Häufig wird dennoch eine (online-)Anmeldung erforderlich sind, da sonst die Gefahr besteht, dass man nicht an Abschlussklausuren o.ä. teilnehmen darf oder dass die Leistung nicht ordnungsgemäß verbucht wird. Die Anmeldefristen richten sich dann nach dem anbietenden Fach; die Möglichkeit der online-Anmeldung wird nur nach Bedarf eingerichtet. Bitte kontaktieren Sie in jedem Fall frühzeitig und unbedingt rechtzeitig das Prüfungsamt Mathematik bzw. den Studiengangkoordinator des Mathematischen Instituts.

Wahlmodule aus den Wirtschaftswissenschaften, die in der Profillinie "Finanzmathematik" als Spezialisierungsmodule zugelassen sind, melden Sie bitte unter der Rubrik "700 Spezialisierung Finanzmathematik" (Nummer 710–799) an. Sie zählen dann automatisch als Wahlmodule, wenn die Profillinie "Finanzmathematik" nicht gewählt wird.

Bei Wahlmodulveranstaltungen außerhalb des Bereiches unserer Standard-Anwendungsfächer sollten Sie nach Möglichkeit versuchen, eine Bescheinigung der erfolgreich absolvierten Studienleistung zu erhalten, die dann im Prüfungsamt Mathematik verbucht werden kann.

9.) Wirtschaftswissenschaftliche Spezialisierungsmodule

Die Teilnahme an diesen Modulen setzt ausreichende Englisch-Kenntnisse voraus.
Eine fristgerechte Anmeldung über HISinOne ist unerläßlich; die Anmeldefrist richtet sich nach der Anmeldefrist des Master of Economics!

Die Module sind für die Spezialisierung "Finanzmathematik" als Studienleistung zu erbringen, wobei die Studienleistung aus den Leistungen besteht, die die Studierenden im Master of Economics als Studien- und Prüfungsleistung zu erbringen haben. Ohne fristgerechte Anmeldung über das Campus-Management-System ist die Teilnahme an ggf. geforderten Abschlussklausuren nicht garantiert und erbrachte Leistungen können nicht verbucht werden. Sollte die online-Anmeldung zu einem Spezialisierungsmodul nicht möglich sein, kontaktieren Sie spätestens drei Wochen vor Ablauf der Anmeldefrist den Studiengangkoordinator des Mathematischen Instituts oder das Prüfungsamt Mathematik (nicht das Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaften!).

10.) Wiederholungsprüfungen

Nicht bestandene Studienleistungen können beliebig oft wiederholt werden.

Nicht bestandene Prüfungsleistungen können in der Regel einmal wiederholt werden; Sie haben jedoch einen "Joker" und können eine der vier mündlichen Prüfungen ein zweites Mal wiederholen, nicht jedoch Seminare oder die Master-Arbeit.

Zu den Nachprüfungen ist eine erneute Prüfungsanmeldung erforderlich!

  • Die Wiederholung eines nicht-bestandenen Seminars erfolgt durch den Besuch eines Seminars im Folgesemester.
  • Die Wiederholung einer mündlichen Prüfung darf frühestens 4 Wochen danach und muss spätestens im folgenden Semester stattfinden. Weder Prüfer noch Prüfungsgebiete dürfen gewechselt werden.
  • Zur Wiederholung der Master-Arbeit ist spätestens nach zwei Monaten ein Antrag auf Wiederholung zu stellen

Die Wiederholung einer bestandenen Prüfung zur Notenverbesserung ist nicht möglich.


Zurück zur Startseite des Prüfungsamts Mathematik
Verantwortlich für die Seiten des Prüfungsamts: Markus Junker